Kopfleiste Geschichte
Zeitleiste nach 1945
Mehr wissen

Südtirol nach 1945

Nach dem Zweiten Weltkrieg blieb die Brennergrenze bestehen und Südtirol weiterhin bei Italien. Die deutschsprachigen Südtiroler forderten jedoch Selbständigkeit (Autonomie) und Selbstverwaltung. Die italienische Regierung in Rom zögerte die Verwirklichung dieser Forderungen hinaus. Als Folge übten extreme Gruppen in Südtirol Druck auf die Regierung aus, indem sie Sprengstoffanschläge auf wichtige Einrichtungen wie Strommasten verübten.
Die Republik Österreich wurde zur Schutzmacht der Südtiroler und drängte Italien zu schnellerem Handeln.


Im Laufe der Zeit entstand das "Südtirolpaket" mit verschiedenen Maßnahmen zur Selbstverwaltung. Der Südtiroler Landeshauptmann Silvius Magnago setzte sich stark für seine Landsleute ein. Er und sein Nachfolger Alois Durnwalder konnten sehr viel erreichen, so etwa die Aufwertung der deutschen Sprache, den Schutz der deutschsprachigen Südtiroler sowie Änderungen im Schulwesen. In diesem Paket sind auch Schutz und Eigenständigkeit der Volksgruppe der Ladiner festgesetzt.

Heute ist Südtirol ein modernes Land mit wirtschaftlichem Wohlstand und blühendem Tourismus.

Spiel- und Lernmodule
Pfeil Lückentext Pfeil Quiz
Pfeil Zuordnung Pfeil Kreuzworträtsel
Pfeil Wortsuche * Pfeil Wortsuche **
Pfeil Puzzle 1 * Pfeil Puzzle 1 **
Pfeil Puzzle 2 * Pfeil Puzzle 2 **
Pfeil Riesenpuzzle 1 Pfeil Riesenpuzzle 2

Arbeitsblätter
Pfeil Lückentext Pfeil Kreuzworträtsel
Pfeil Wortsuche Pfeil Buchstabensalat
Inhalt